Fairer Handel

 

mariposa ist ein peruanisch-deutsches Importunternehmen. Seit sieben Jahren vertreiben wir  fair gehandelte Accessoires und Bekleidungsstücke aus Alpaka und Bio-Baumwolle.

Unser Handeln in Peru und in Europa unterliegt den strengen Kriterien des Fairen Handels. Als Mitglied des FAIR-BAND (Bundesverband für fairen Import und Vertrieb) sind wir verpflichtet uns an die Prinzipien der WFTO (World Fair Trade Organization) zu halten. In Peru arbeiten wir mit 10 Kommitees von Strickerinnen zusammen, welche ihre Produkte mit Hilfe der Firma MINKAY Fair Trade vermarkten.

 

Unser Alleinstellungsmerkmal ist die Verwendung von ungefärbter Alpakawolle, welche in 20 verschiedenen Naturtönen vorkommt. Diese Vielfalt ist stark bedroht, da die großen Alpakafirmen Perus nur die weiße Wolle aufkaufen und diese chemisch färben. Zudem zahlen sie den Alpakabauern nur sehr geringe Preise für die wertvolle Alpakawolle.

Daher haben wir bei mariposa und MINKAY im Kleinen einen Weg ohne die großen Konzerne gesucht und gefunden: Wir kaufen die Wolle entweder direkt bei den Bauern  oder auf dem Markt. Wir verwenden meist die ungefärbte Wolle in den Naturtönen – was zum Erhalt dieser Vielfalt beiträgt – oder Färben selber mit Pflanzenfarben. Das Spinnen und Stricken übernehmen unsere „Artesanas“ im Umland von Juliaca.

 

So können wir hochwertige Produkte anbieten, von denen wir die ganze Wertschöpfungskette kennen und die zu einem besseren Leben der Alpakabauern und Strickerinnen beitragen.

Unsere Beziehungen nach Peru zu den Strickerinnen und dem Handelspartner MINKAY Fair Trade sind sehr eng und freundschaftlich.