Biobaumwolle

 

Tangüis Baumwolle ist neben Pima die andere, hochwertige Baumwollart in Peru. Sie hat dank der langen Fasern eine sehr weiche Haptik, welche bei der Verspinnung per Hand oder mit kleinen Maschinen besonders gut erhalten bleibt.

Tangüis Baumwolle ist besonders widerstandsfähig und hat gute thermische Eigenschaften.

 


Die Baumwolle wird in der Region Chincha nach GOTS Richtlinien angebaut. Die Bauern erhalten einen Mindestpreis für die Baumwolle, der deutlich über dem Marktpreis liegt. Der weitere Verarbeitungsprozess ist nicht GOTS zertifiziert.

Die Baumwolle wird in einem Familienbetrieb in Lima versponnen und soweit möglich mit Pflanzen gefärbt. Für besonders kräftige Farbtöne wie rot oder petrol werden Farben genutzt, die den strengen Kriterien der Klasse 1 des Oekotex 100 Standards entsprechen (für Babykleidung) und somit frei von schädlichen Chemikaien sind.

Wir haben uns im Februar 2017 selber ein Bild vor Ort machen können und konnten uns von der Professionalität und den guten Arbeitsbedingungen überzeugen.

 

Die fertigen Garne gehen dann auf die Reise zu unseren „Meister-Strickerinnen“ ins Andenhochland um dort verarbeitet zu werden.